Wir tragen einen stolzen Namen!

Den Namen Montanushof verdanken wir dem Notar und Justizrat Vinzenz von Zuccalmaglio, der im 18. Jahrhundert eine herausragende und berühmte Persönlichkeit in Grevenbroich war.

Unter dem Künstlernamen Montanus verfasste er dutzende Bücher, Theaterstücke und war auch an der Herausgabe des „Grevenbroicher Kreisblatt“ beteiligt.

Das Leben von Zuccalmaglio:

Er wurde als drittältester Sohn von Jakob Salentin von Zuccalmaglio und Clara Deycks geboren; zudem ist er der Bruder von Anton Wilhelm von Zuccalmaglio.

Mit besten Noten erhielt er 1825 am Karmelitergymnasium in Köln das Zeugnis der Reife. Nach seiner militärischen Dienstzeit bei der 7. Artillerie-Brigade in Köln studierte er ab 1826 bis 1831 zusammen mit seinem Bruder Anton Wilhelm in Heidelberg. Sein Bruder wandte sich den Rechts- und Staatswissenschaften zu, er selbst der einfachen Rechtswissenschaft. Anschließend siedelte er um nach Paffrath, wo er mit seiner Frau Gertrude, geborene de Caluwé, in Haus Blegge (genannt Blech) wohnte. In dieser Zeit betätigte er sich in Bensberg als Notariats-Kandidat in der Kanzlei des Justizrat Peter Joseph Hilt (1806-1886). Hier blieb er bis 1848. Danach wurde er Notar in Hückeswagen und 1856 in Grevenbroich wo er im Jahr 1874 auch den Charakter eines Königlich Preußischen Justizrats erhielt. In Grevenbroich war er zeitweise mit der Herausgabe der Grevenbroicher Zeitung (dem „Grevenbroicher Kreisblatt“) befasst. Montanus verfasste 75 Bücher, Broschüren und Theaterstücke.

Ehrungen und Denkmäler:

Zum Gedenken an ihn wurden die Montanusstraße in Leverkusen-Wiesdorf und die Montanus-Realschule nach ihm benannt. In Bergisch Gladbach, wo ein Denkmal von ihm in der Fußgängerzone steht, und in Burscheid benannte man ebenfalls eine Montanusstraße und in Remscheid-Lennep den Montanusweg nach ihm. In Grevenbroich erhielt ein Einkaufscenter und eine Straße seinen (Bei-)Namen, außerdem steht hier das Montanusdenkmal.

Ebenfalls nach ihm benannt wurden in Hückeswagen die Montanusstraße, die Montanus-Apotheke und die Montanus-Hauptschule. Die Vereinigung zur Erhaltung und Pflege heimatlichen Brauchtums e.V. in Bergisch Gladbach verleiht seit 1984 alljährlich die Montanusplakette an verdiente Personen oder Vereine „FÜR VERDIENSTE UM HEIMAT UND BRAUCHTUM“. Und wenn man so will, wird Vinzenz von Zuccalmaglio für immer „in aller Munde“ bleiben, denn eine von Ingenieur Diedrich Uhlhorn jun. (1843 - 1915), seinem Schwiegersohn, 1878 gezüchtete Apfelsorte trägt seither seinen Namen („Von Zuccalmaglios Renette“ oder einfach „Zuccalmaglio“).

Als Montanus-Denkmal in Grevenbroich wird das zur Erinnerung an Vincenz von Zuccalmaglio errichtete Ehrenmal am Montanus-Hof bezeichnet. Bei der Beerdigung von Zuccalmaglio im Jahr 1876 soll der Dichter Emil Rittershaus die Errichtung eines Denkmals für den durchaus umstrittenen Grevenbroicher Notar Zuccalmaglio angeregt haben. Die Idee wurde schnell aufgegriffen und alsbald war ein Denkmalkomitee gegründet und die ersten Spenden für die Errichtung des Denkmals gingen ein. Nach fünf Jahren wurde dann das Denkmal für Vincenz von Zuccalmaglio nach Entwürfen des Düsseldorfer Architekten Radke neben dem Wohnhaus Zuccalmaglios errichtet.

Das Denkmal, ein etwa drei Meter hoher Obelisk mit einem Bronzebild Zuccalmaglios wurde im Zweiten Weltkrieg stark beschädigt. Die Reste wurden auf dem Städtischen Bauhof gelagert, während das Bronzebild auf den Friedhof Grevenbroich-Stadtmitte kam. Das Denkmal, im Volksmund einfach „Montanus-Denkmal“ in Anlehnung an das von Zuccalmaglio bei seinen Schriften verwendete Synonym, geriet bald in Vergessenheit, bis 1979 Teile des Obelisken auf der Orkener Müllkippe auftauchten, dort gesichert und abermals auf dem Städtischen Bauhof eingelagert wurden. Später wurde das Denkmal in vereinfachter Form wieder an der alten Stelle neben dem Montanus-Hof aufgestellt.

(Quelle Wikipedia)

Dass sein Name im größten Einkaufscenter in Grevenbroich für immer weiterlebt, macht uns und unsere Mieter stolz und zu einem Bestandteil von Grevenbroichs über 700-jähriger Geschichte.

Unsere Shops

Lernen Sie die vielfältigen Einkaufs- und Freizeitmöglichkeiten des Montanushof kennen.

 

 

Kaufland

Für jeden Anlass nur das Beste.

Vodafone Shop

Günstige Tarife für Festnetz und Mobilfunk.

Apollo Optik

Modischen Fassungen und Qualitätsgläser.